mühlenspiegel Nr. 25

Die große Jubiläumsausgabe erscheint am 30. November 2018 als Sonderheft "15 Jahre Mühlenbecker Land" mit einem 32-seitigen Beihefter zur Chronik unserer Gemeinde 2003 bis 2018 und einem Rückblick auf die Geschichte der Bürgerzeitung "mühlenspiegel".


Bundestagswahl-Ergebnisse in Schönfließ

Bei den Bundestagswahlen am 24. September 2017 gaben die Bürgerinnen und Bürger unseres Wohngebietes ihre Stimme im Jugendclub an der Schönfließer Straße ab - wenn sie nicht bereits vorher ihre Entscheidung per Briefwahl getroffen hatten. Hier die Ergebnisse für unseren Wahlkreis 58 (Oberhavel / östl. Havelland). Zu den Ergebnissen der einzelnen Wahllokale gelangt man dort über die linke Spalte

> Mühlenbecker Land,

dann herunterscrollen bis

> OT Schönfließ, Jugendclub Bieselheide


Erweiterung der Boule-Anlage

Fotogruppe SichtWeisen
Fotogruppe SichtWeisen

2016 wurde die Boule-Anlage um eine zweite Bahn erweitert. Gespielt wird regelmäßig samstags 15 - 16:30 Uhr. 

Für die Pause ist stets ein kleines Steh-Café vorbereitet. 

Im Laufe des Jahres 2017 wurde innerhalb der Anlage ein Unterstand errichtet.  Teilpflasterung und Sitzgelegenheiten  werden folgen: Sponsoren haben bereits ihre Unterstützung zugesagt.


Boule in der Bieselheide

Bis zum Sommerfest in der Bieselheide entsteht am unteren Regenrückhaltebecken eine Boule-Anlage, die am 5. September 2015 mit einem offenen Turnier für Männer und Frauen jeder Altersklasse und Spielerfahrung - auch ohne Wettkampf-Erfahrung - eingeweiht wird. Der Bürgermeister stiftet einen Pokal für die Gewinner-Mannschaft.


Regenrückhaltebecken repariert

(04/2015) Der Abwasser-Zweckverband Fließtal hat am oberen Regenrückhaltebecken (in der Grünanlage unterhalb der Stadtvillen an der Stieleichenstraße) den stark beschädigten Bereich am Zufluss repariert: Anstelle der lädierten Plane ist der Rand nun mit Feldsteinen angemessener Größe ausgemauert. Außerdem sichert  ein Stück Zaun den Zugang, sodass nicht so leicht Bälle von spielenden Kindern in den "Teich" rollen können - und die Kinder auch nicht hineinrutschen. 

Die AG Grün des Bürgervereins hatte sich in den vergangenen Jahren immer wieder wegen des beklagenswerten Zustands an die Verwaltung und den Umwelt-Ausschuss der Gemeinde gewandt und wertet die Verbesserung als einen Erfolg auch ihres Bemühens.