Aktuelle Informationen aus dem Verein 

sowie rund um das Wohngebiet Bieselheide

und den Ortsteil Schönfließ in der Gemeinde Mühlenbecker Land.


Boule-Turnier des Bürgervereins Bieselheide zum Sommerabschluss


Zum ersten Mal nach der Eröffnung der Boule-Anlage am Regenrückhaltebecken Feldahornstraße im Schönfließer Wohngebiet Bieselheide veranstaltete der Bürgerverein am 22. September 2018 ein Turnier um den „Wanderpokal des Bürgermeisters“. 

 

Eingeladen waren zwei Gastmannschaften, nämlich das „Team Rathaus“ und die „Boule-Gruppe Summt“. Der Bürgerverein trat mit zwei Mannschaften an. Nach drei Spielrunden lagen die Summter Katrin und Peter Bartsch und Petra Witte punktgleich, aber mit insgesamt knapp besseren Spielergebnissen vor Bürgermeister Filippo Smaldino-Stattaus und Frank Feldhahn, der im Rathaus für die Boule-Anlage zuständig ist. Die beiden Mannschaften des Bürgervereins belegten  (untereinander punktgleich) die Plätze drei und vier. 

 

Die Vorsitzende des Bürgervereins Bieselheide, Ingrid Sontheimer-Grimm,  betonte vor den dreißig Teilnehmern und Besuchern, das Turnier sei auch als Dankeschön an die beteiligten Rathaus-Mitarbeiter zu verstehen, die den nachbarschaftlichen Treffpunkt für jung und alt nach und nach erweitert hatten. Sie begrüßte, dass der angrenzende Spielplatz von der Verwaltung zusammen mit der Kita, die demnächst dauerhaft in die Schönfließer Passage einziehen wird,  attraktiver ausgestaltet werden soll. Der Bürgerverein setze sich ausdrücklich für das Miteinander aller Generationen in der gemeinsamen Wohnumgebung ein. Der Bürgermeister bedankte sich für die Einladung und ließ durchblicken, dass der Zweckverband Fließtal die vorhandenen Sitzgelegenheiten eventuell  um eine noch benötigte dritte Bank ergänzen könnte. Dieser Hinweis wurde mit Beifall aufgenommen.

 

Nach dem Turnier verabredete man sich bei Kaffee, selbstgebackenen Kuchen - und am Ende französischen Cidre - mit den Pokalgewinnern schon mal für  eine Revanche „bei nächster Gelegenheit“. Alle freuten sich über die gelungene Veranstaltung.


7. April: Start in die Boule-Saison

An diesem Wochenende eröffnet der Bürgerverein im Schönfließer Wohngebiet Bieselheide die Boule-Saison. Spaziergänger konnten in der vergangenen Woche wahrnehmen, dass Gemeindearbeiter mit Vorbereitungen zur Pflasterung des Bodens unter dem im letzten Jahr errichteten Unterstand begonnen haben. Erstmals in diesem Jahr werden die „Schweinchen-Jäger“ nun wieder versuchen, ihre 700 g schweren Metallkugeln durch Werfen oder Rollen möglichst dicht an dem hölzernen roten Zielkügelchen zu platzieren und dabei die gegnerische Mannschaft auszustechen. Beteiligen können sich Anfänger und Fortgeschrittene aller Altersklassen. Auch interessierte Zuschauer sind willkommen und können nach der Pause - mit Kaffee, Keksen und Cidre - mit einsteigen.


23. Mitgliederversammlung am 5. März 2018

Großen Applaus erhielt Bernhard Werner nach dem Tätigkeitsbericht des Vorstands für seine halbstündige Bild- und Video-Projektion über das Vereinsjahr 2017. Ingrid Sontheimer-Grimm stellte als Vorsitzende beinahe selbst überrascht fest: "Was wir hier mit unseren Mitteln und Möglichkeiten und der Unterstützung der Gemeinde auf die Beine stellen, kann sich wirklich sehen lassen - und es macht uns Spaß!" Ihre Stellvertreterin Marina Benedix verteilte zusammen mit der Schriftführerin Gabi Theuerkauf ausgewählte Süßigkeiten an einige Mitglieder, die sich - wie der Beifall bestätigte - diese anerkennende kleine Aufmerksamkeit besonders verdient hatten. 

 

Nach Erledigung aller Vereinsformalien und der Wahl von Falk Weßbecher zum Kassenwart machte man sich ideenreich ans Werk, um auch für das neue Vereinsjahr neben den regelmäßigen wöchentlichen und monatlichen Veranstaltungen wieder Ausflüge,  Vortrags- und Filmabende sowie weitere Aktivitäten zu planen. 

 

Sobald die Vorhaben terminiert sind, werden sie in den monatlichen Mitgliederinformationen und auf dieser Website angekündigt.

 


BVB gewinnt Boule-Turnier in Birkenwerder

Auf Einladung von Robin Miska vom Deutsch-französischen Jugendaustausch trafen sich drei unserer regelmäßigen Boule-Spieler (Foto links: Kalle, Gisela und Bärbel) als Mannschaft des Bürgervereins Bieselheide auf dem August-Bebel-Platz am S-Bahnhof Birkenwerder zu einem nachbarschaftlichen Turnier mit dem Team "Birke" (Heiko, Susanne und Robin) und dem Team des Bundestagskandidaten Benjamin Grimm. Gemeinsames Ziel war es, in der Öffentlichkeit auf die etwas versteckt hinter Hecken gelegene Boule-Anlage aufmerksam zu machen und dazu anzuregen, sie stärker als örtlichen Treffpunkt zu nutzen. Das gelang auch; denn das knapp zweistündige Turnier - mit Kaffee- und Cidre-Pause - fand schnell interessierte Zuschauer, nicht zuletzt von Eltern, die mit ihren Kindern den gleich nebenan liegenden Spielplatz besuchten. Dass "Birke" nur Platz 3 belegte, trübte die Freude der Veranstalter nicht, sondern spornt hoffentlich dazu an, die Bahn in Zukunft häufiger zu nutzen. Der Bürgerverein Bieselheide belegte mit 3 Punkten Vorsprung Platz 1.

Die drei Teams mit Schiedsrichter und Robin Miska (hinten zwischen Gisela und Bärbel).


Bei den Cranachs im Jagdschloss Grunewald

Bilder vom Jagdwesen sowie zahlreiche Gemälde von Lucas Cranach dem Älteren und seinem Sohn machten den Besuch im Jagdschloss Grunewald zu einem sinnlichen Erlebnis. Portraits von "Adam und Eva" über "Judith mit dem Haupt des Holofernes" bis zu  "Kurfürst Joachim II. von Brandenburg" sind im ältesten noch erhaltenen Schlossbau Berlins am Grunewaldsee ausgestellt, in dessen Renaissancesaal so manche Jagdgesellschaft ausgelassene Zechereien veranstaltet und ausschweifende Nächte zugebracht hat. 

 

Unsere Besuchergruppe beendete den Ausflug an Berlins beliebten Hundesee mit einer fröhlichen Runde im Chalait Suisse.


Am 6. September 2017 haben wir uns

von unserem langjährigen Mitglied

 

Dieter Neumann

 

auf dem Schönfließer Friedhof verabschieden müssen,

der in seinem 83. Lebensjahr gestorben ist.

 

Wir denken an ihn

und wünschen seiner Witwe Irmtraud

Kraft und Zuversicht.   


Ausflug zum Barnim-Museum Wandlitz


Frühjahrsputz in der Bieselheide

Zusammen mit dem Ortsbeirat Schönfließ hat der Bürgerverein Bieselheide auch 2017 wieder zum Frühjahrsputz aufgerufen und am 1. April die alljährliche öffentliche Reinigungs-Aktion in dem seit 1996 entstandenen Wohngebiet organisiert. "Die Beteiligung ist immer unterschiedlich", stellten die Vereinsmitglieder fest, während Gemeindearbeiter René Müllsäcke und Arbeitshandschuhe an gut zwanzig Anwohner austeilte. 

 

Als Aktionsschwerpunkt hatte der Verein sich diesmal die Wegeinfassungen am Bouleplatz vorgenommen. Immer wieder werden die vor einigen Jahren von der Gemeinde verlegten Randsteine von Gras, Löwenzahn und Unkraut überwachsen. Dies abzuschaben ist bei Tagestemperaturen von über 20 Grad eine schweißtreibende Arbeit - was den drei hart arbeitenden Männern anzusehen war, die diesen ehrenamtlichen Job zwei Stunden lang übernommen hatten. Andere sammelten auf, was Mitbürger und ihre Hunde bei Spaziergängen durch die Grünanlagen nicht in den aufgestellten Papierkörben und Hundetoiletten unterzubringen wussten. Manche kümmerten sich um die Baumflächen zwischen den zahlreichen Parkplätzen und sammelten die beim Ein- oder Aussteigen fix entsorgten Kippen auf.  

 

Ärger darüber, dass man aufsammelt, was von einigen Bewohnern gedankenlos hinterlassen wird, schwingt jedes Jahr mit - aber auch der Eindruck, dass sich manches gebessert hat. Auf jeden Fall ist der "Bieselputz" eine gute Gelegenheit miteinander ins Gespräch zu kommen und beim abschließenden Grillen hinter der Schönfließer Passage Nachbarn kennenzulernen, die neu hinzugezogen sind oder sich das erste Mal beteiligen. 

 

Spätestens zur Eröffnung der Boule-Saison am Samstag, den 8. April um 15 Uhr sind etliche der Beteiligten wieder gut gelaunt versammelt, wenn sie die glänzenden Metallkugeln neben dem hölzernen "Schweinchen" zu platzieren versuchen. "Das Café Boule lädt mit Kaffee, Keksen und Cidre auch diejenigen ein, die erstmal nur zugucken wollen", blickt die Vereinsvorsitzende Ingrid Sontheimer-Grimm aufmunternd voraus.

 

 


Bürgerverein besucht Tristan

Am 26. Januar besuchte der Bürgerverein die Ausstellung

Tristan – Berlin zeigt Zähne

 

Das Museum für Naturkunde zeigt derzeit eines der am besten erhaltenen Skelette eines Tyrannosaurus rex weltweit. Von rund 300 Knochen sind bei ihm 170 erhalten. Tristan, Sohn des amerikanischen Eigentümers, ist der Namenspate des T. rex, der 2010 in der Hell Creek Formation in Montana entdeckt wurde. Die Bergung und Konservierung des 65 Millionen Jahre alten Dinosauriers dauerte vier Jahre.

Das Wiedererwachen Tristans dokumentiert unsere Facebookseite !!


Neuer Flyer des Bürgervereins: Hallo Nachbarn!

Zu Beginn dieses Jahres verteilen Mitglieder des Bürgervereins in alle Haushalte des Wohngebiets Bieselheide einen neuen Flyer, um den Anwohnern einen Überblick über die Aktivitäten und Angebote des eingetragenen gemeinnützigen Vereins zu geben. Auch wer nicht Mitglied ist, kann als Gast jederzeit gern teilnehmen oder mitmachen. 

 

Neu ist eine Veranstaltungsreihe mit Filmen und Vorträgen zu verschiedenen Themen, die im Wohngebiet auf  Interesse stoßen können: Am 12. Januar hat zum Beispiel Rechtsanwalt Axel Förster sehr informativ und anschaulich über das zu Beginn des Jahres in Kraft getretene Pflegestärkungsgesetz referiert. Am 2. Februar gibt es einen Kurzfilmabend von Dieter Paszella über das "Anboulen 2016" (34 Minuten) auf der Anlage am unteren Regenrückhaltebecken sowie einen  13-minütigen Film über ein "Museum der besonderen Art". Bei Rotwein, Cidre und Käsegebäck bietet sich im Anschluss die Gelegenheit zu kritischer Würdigung der Beiträge und zu nachbarschaftlichem Gespräch.

 

Zu dieser Film- und Vortragsreihe laden einmal im Monat immer donnerstags 19 - 20:30 Uhr ein.


Martin vor 1700 Jahren und heute

Als römischer Ritter soll Martin vor über 1700 Jahren mit einem frierenden Bettler seinen Mantel geteilt haben.

Von dieser Hilfsbereitschaft schlug das Martinsspiel am Sonntag zu Beginn des Laternen-Umzugs durch die Schönfließer Bieselheide den Bogen in die Gegenwart.

"Heute sammeln wir nicht Spenden für unseren Bürgerverein," erklärte dessen Vorsitzende, "sondern für ein jordanisches Flüchtlingslager, das von den Gemeinden Mühlenbecker Land und Birkenwerder zusammen mit dem ZV Fließtal und dem DRK unterstützt wird, damit vor allem die Kinder dort mit sauberem Wasser vor Krankheiten geschützt werden."

Für die kleinen Laternenträger gab es am Ende des Umzugs, der von Martin zu Pferde mit zwei ebenfalls berittenen Begleitern durch das Wohngebiet geführt und mit Akkordeon-Musik begleitet wurde, Kinderpunsch und Weihnachtsgans-Plätzchen.

Noch am Abend war auf der Facebook-Seite der Veranstalter u. a. zu lesen: "Vielen lieben Dank an den Bürgerverein für den schönen Martinsumzug heute, die musikalische Begleitung, das kleine Martinsspiel und die Verköstigung. Nichts ist schwerer zu belohnen, als die Zeit und die Mühe, die man sich ohne Erwartung auf direkte Gegenleistung macht. Aber der große Andrang sprach wohl für sich." - Dank gilt auch den Spendern für die Flüchtlingshilfe: Über hundert Euro wurden ausgezählt - St. Martin sei Dank! (November 2017)


Sommerfest mit Café Bieselheide 

„Plan B!“  entschied der Vorstand des Bürgervereins Bieselheide am Samstag um 12:30 Uhr und baute mit Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr die Marktstände in der überdachten Schönfließer Passage auf – und das war gut so: An den Trödel- und Infotischen konnten ab 15 Uhr die zahlreichen Besucher windgeschützt in aller Ruhe ihre Auswahl treffen und die Bücherkisten durchstöbern.  Die vielen vorbereiteten Angebote für Kinder fielen nicht ins Wasser, als es zwischenzeitlich regnete und auf das Glasdach der Passage pladderte; vielmehr sorgten phantasievoll geschminkte Kindergesichter nach kurzer Zeit für bewundernde Aufmerksamkeit, es wurde gemalt und am Stand einer Anwohnerin konnten Kinder in einer Sandwanne nach Schätzen suchen. Daneben gab es Schlappen-Werfen, Straßenmikado und ein Bobby-Car-Rennen.

 

Das Jugendhaus Schönfließ nutzte den von der Feuerwehr gelegten elektrischen Anschluss für kreative Glasgravuren. Am Stand des Zweckverbands Fließtal, der im Wohngebiet für die Regenrückhaltebecken verantwortlich ist, konnten Kinder Badekugeln selbst herstellen.

 

Die Rundendreher  stapelten unermüdlich Dosen übereinander – zur Freude der Kinder, die immer wieder Bälle in den Aufbau warfen, dass es nur so schepperte. Am Stand von Nordbahngemeinden mit Courage konnten Gipsfiguren angemalt werden und beim Trommelworkshop durften die Teilnehmer ausgelassen Rhythmus geschlagen und dazu singen. Wer sich für andere Instrumente interessierte, war am Stand der Freien Musikschule Mühlenbecker Land an der richtigen Adresse.

 

Mittendrin versorgte das eigens für diesen Tag eröffnete „Café Bieselheide“ die Besucher mit wunderbaren selbstgebackenen Kuchen und Kaffee. Hier überreichte Bürgermeister Filippo Smaldino-Stattaus auch den Wanderpokal des Bürgermeisters an den Bürgerverein – wenn auch vorerst nur zur Aufbewahrung; denn das Boule-Turnier, mit dem das neue Spielfeld am unteren Regenrückhaltebecken eingeweiht wurde, begann zwar trocken bei Sonnenschein und mit einem Glas Cidre für die Teilnehmer, konnte aber witterungsbedingt noch nicht zu Ende gespielt werden.

In Führung lagen punktgleich die Teams „Nachbarn“ und „Bürgermeister“, aber auch „Bürgerverein“, „Rundendreher“ und „Rathaus“ haben bei der Fortsetzung noch alle Chancen.

 

„Es hat Spaß gemacht und die Vorbereitungen haben sich gelohnt!“, sind sich Ingrid Sontheimer-Grimm und Marina Benedix als Vorsitzende mit den Vereinsmitgliedern einig. Der nächste öffentliche Boule-Termin steht auch schon fest: Samstag, 26. September, 16 Uhr.

 

>> Bericht auch unter "Aktuelles" auf der Website der Gemeinde Mühlenbecker Land!


15 Jahre Bürgerverein Bieselheide      Sommerfest im Wohngebiet

Am Samstag, den 5. September veranstaltet der Bürgerverein von 15 bis 18 Uhr im Wohngebiet Bieselheide ein Sommerfest mit Trödelmarkt, Kinderspielen und Café Bieselheide. Eingeweiht wird an diesem Nachmittag eine Boule-Anlage neben dem Streetballplatz am unteren Teich ("Regenrückhaltebecken"). Gemeindeverwaltung, Freiwillige Feuerwehr und örtliche Vereine haben ihre Unterstützung zugesagt und werden über ihre Aktivitäten informieren. Gutes Wetter ist eingeplant - bei Regen findet alles in der Schönfließer Passage statt. >>> EINLADUNG


Chi-Gong-Sommerpause im Juli/August 

Eine Stunde Chi-Gong für jedes Alter leitet Manuela Arndt donnerstags von 17 bis 18 Uhr im Bürgertreff Bieselheide an. Vom 16. Juli bis (einschließlich) 20. August  macht die Gruppe  Sommerpause. Am Donnerstag, den 27.8. geht's weiter!


Senioren besuchen Saurier im Tierpark

Im Rahmen der 22. Brandenburgischen Seniorenwoche hat der Seniorenbeirat Mühlenbecker Land zu einem Tagesausflug in den Tier-, Freizeit- und Saurierpark Germendorf eingeladen. Mit einem Sonderbus ging's für die 15 Teilnehmer des Bürgervereins an der Haltestelle Bieselheide los. Nach einem Rundgang im schattigen Tierpark und auf dem beeindruckenden Sauriergelände - mit rauchendem Vulkan - fuhren die insgesamt 135 Teilnehmer weiter zum Landgasthof Santorin (vormals "Fröhlicher Landmann").

Nach dem Mittagessen würdigte Ilona Kappes als Vorsitzende des Seniorenbeirats die gute Zusammenarbeit und Ergebnisse mit Gemeindevertretung und Verwaltung, mahnte aber auch an, dass die Gemeinde in Bezug auf altersgerechte Wohnangebote immer noch Nachholbedarf habe. Der Vorsitzende der Gemeindevertretung, Harald Grimm, ging in seiner Ansprache auf die Senioren als Zielgruppe für Marketing-Strategien in unserer Konsumgesellschaft ein. Er warb für Verständnis, dass Vorhaben mit potentiellen Investoren für betreutes Wohnen erst nach erfolgversprechenden Vorgesprächen öffentlich diskutiert werden könnten. Er versicherte, das Engagement und der Optimismus des Bürgermeisters, der nach seiner Erkrankung noch in diesem Monat den Dienst im Rathaus wieder antrete, sei auch in dieser Hinsicht ungebrochen. 

Anschließend wurden einige Senioren für ihr ehrenamtliches Engagement mit einer Urkunde des Seniorenbeirats geehrt, unter ihnen unsere Schriftführerin Susi Moldenhauer. 

Zu Kaffee und Kuchen spielte das "Duo Vagand" nicht nur Udo Jürgens' Hit "Aber bitte mit Sahne", sondern kredenzte Inge Werner auch "Griechischen Wein" als Geburtstagsständchen. Nach Schlagern und Disco-Musik zum Tanzen brachten die Busse alle Teilnehmer wieder in die Ortsteile zurück, und auf dem Weg zur Bieselheide sangen die Ausflügler, "… es bleibt die Erinnerung an einen schönen Tag".

>> Weitere Fotos auf Facebook.


Wanderung auf dem Löwenzahnpfad am 31. Mai















Mit elf Teilnehmern und der Beagle-Hündin Hanni machten wir uns am 31. Mai auf den Wanderweg um den südwestlichen Zipfel des Naturparks Barnim, der bei Mühlenbeck mit den Schönerlinder Teichen, Gehölz- und Graslandschaft eine typische Landschaft der Region zeigt. 

Er wird nicht von Menschen, sondern von Wildpferden und Wasserbüffeln gepflegt, die hier ganzjährig leben. 

(> Weitere Fotos auf Facebook)

Zum Kaffeetrinken und zur  Besichtigung der Mönchmühle kamen noch vier Vereinsmitglieder dazu. - Der nächste Ausflug findet am 11. Juni zum Tierpark Germendorf  statt. (> Termine)


Frühjahrsputz am 25. April

Mit Unterstützung des Ortsbeirats hat der Bürgerverein auch in diesem Jahr wieder den Frühjahrsputz im Wohngebiet organisiert. Nach getaner Arbeit saßen die freiwilligen Helfer nicht nur zum nachbarschaftlichen Gespräch beim Grillen zusammen, sondern konnten auch noch an einer Verlosungsaktion teilnehmen: Die Gewerbetreibenden der Schönfließer Passage hatten dafür Gutscheine und Geschenke spendiert, über die sich die Gewinner sehr gefreut haben. 

Wir danken den Inhabern von "Getränke Hoffmann", "Tabak, Zeitschriften und Bistro", "Calory Coach", "Friseursalon Haarkunst", "Änderungsschneiderei und Textilreinigung" und "CallaPizza"!


Sigrid Hollmanns Lesereihe 

Am 14. April startete Sigrid Hollmanns Lesereihe "Literatur und Kabarett  in den 20er/30er Jahren des vorigen Jahrhunderts" mit dem von Dieter Pascella präsentierten Film "Die Comedian Harmonists". (> Video-Trailer auf Facebook.) Die Reihe wird  jeweils am 2. Dienstag im Monat ab 16.15 Uhr fortgeführt.